Praxisbesuch bei Markus Brüggenolte (Heilpraktiker mit Schwerpunkt Homöopathie)

Von außen auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar, betreibt Markus seine Praxis in einem Altberliner Hinterhaus. Sie befindet sich in der Grunewaldstraße zwischen Kleistpark und Akazienstraße.
Beim Eintreten empfängt den Patienten eine sehr angenehme, fast schon private Atmosphäre. Markus ist ein warmherziger, äußerst zugewandter Mensch.
 
Das Behandlungszimmer ist ein vom Tageslicht durchfluteter Raum, in einer Ecke steht eine Massageliege, im anderen Teil des Raumes ein runder Tisch und eine Couch für die Gespräche mit den Patienten.
Markus ist seit über 20 Jahren Heilpraktiker. Vorher hat er u.a. in der Psychiatrie gearbeitet.
Auf die Frage, was ihm denn an seiner Arbeit als Heilpraktiker so gefalle, antwortet Markus:
„Ich habe immer das Gefühl, dass ich mit meinen Patienten wachse.“
 
Wenn Markus über seine Arbeit erzählt, spürt der Zuhörer die Begeisterung und die Liebe, die dahinter steckt.
Seine Patienten kommen aus ganz Berlin, es sind Menschen, die oftmals in schulmedizinischer Dauerbehandlung sind. Sie sind nicht selten unglücklich wegen der  zahlreichen Nebenwirkungen ihrer Medikamente und fühlen sich abhängig bzw. nicht selbstbestimmt.
 
Markus sieht da seine Arbeit als sinnvolle und notwendige Ergänzung:
„Es ist ja auch so, dass die Naturheilkunde die Traditionsmedizin ist und eine wunderbare Ergänzung zur modernen Medizin.“

An der Winkels Akademie ist Markus im Bereich der Heilpraktiker Ausbildung Dozent für Homöopathie nach S. Hahnemann.