Shiatsu I (Grundkurs)

Shiatsu ist japanisch und bedeutet ‚Fingerdruck‘. Bei dieser Massagetechnik wird mit den Fingern, Ellenbogen, Knien und Armen sanfter Druck durch Gewichtsverlagerung ausgeübt.

Shiatsu zeichnet sich durch große Einfachheit aus. Durch einen ruhigen, entspannten Druck unserer Hände auf verschiedene Punkte des Körpers bringen wir tief im Inneren die Körperenergie zum Fließen.

Nach östlicher Vorstellung kreist in unserem Körper eine universelle Kraft. Diese Energie oder auch Antriebskraft allen Lebens wird Qi (japanisch Ki)genannt. Sie fließt in unserem Körper entlang bestimmter Leitbahnen (Meridiane). Kann die Energie frei fließen, so fühlen wir uns wohl. Ist diese aber blockiert durch körperliche oder seelische Belastungen, fühlen wir uns verspannt, erschöpft oder krank.

Mit Shiatsu werden Blockaden gelöst, das Qi wird zum Fließen gebracht, die Abwehrkräfte des Körpers werden gestärkt, Heilungsprozesse aktiviert, Verspannungen und Schmerzen werden aufgelöst. Es stellt sich eine tiefe seelisch-körperliche Entspannung ein.

In der Ausbildung wird sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen vermittelt. Es wird eine vollständige Sitzung in Bauchlage erlernt.

Unsere Dozentin Susanne (Shiatsu Praktikerin) beim Kurs

Kursinhalte

  • Theorie der Meridiane, des Qi (Ki) und der Elemente
  • Indikationen & Kontraindikationen
  • „Richtige“ Arbeitshaltung beim Shiatsu
  • Erlernen des „Pre-Shiatsu“ mit Dehnungen und Lockerungen des Körpers
  • Erlernen und Ausübung einer vollständigen Shiatu-Sitzung in Bauchlage

Weiterführende Kurse

Details

Bereich: Massagen und Wellness
Art: Kurs

Dauer:

  • 2 Tage

Gebühr:

230 EUR

Dozent/en:

Zeiten:

  • 10-16:30 Uhr

Nächste/r Termin/e:

  • 06./07.02.2019 fast ausgebucht!
  • 10./11.07.2019

Jetzt buchen