Phantasiereisen und Meditation

In einer Phantasiereise wie auch in der Meditation ändern wir unsere Aufmerksamkeit.

Wir gehen von der äußeren in die innere Welt. Durch das nach innen gehen lösen wir uns vom Wachbewusstsein und kommen mehr und mehr zu uns selbst.

Da die Achtsamkeit erhöht wird, können Körper und Geist entspannen. Der Atem vertieft sich, Gedanken werden genauso wie Muskeln losgelassen. Dieses Loslassen bewirkt außer einer tiefen Entspannung, dass Neues in uns entstehen kann, es entsteht ein Fluss an Kreativität und Raum für Inneres Erleben.

Wir können in einer Phantasiereise vor allem unbewusste Persönlichkeitsanteile aktivieren, um so zur Quelle unserer Emotionen zu gelangen. So kann das Unbewusste durch die Phantasiereise Impulse bekommen und wenn diese verinnerlicht werden, wirken sie unterstützend bei Heilung, Erreichen von Zielen u.ä.

Das Unbewusste kann sich aus alten Mustern lösen und lernen, neu bzw. anders zu reagieren.

Phantasiereisen wie auch geführte Meditationen können zum Beispiel verwendet werden, um:

  • zu entspannen (besonders gut bei Stresssymptomen)
  • Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • Kreativität zu entwickeln
  • Fähigkeiten zu stärken
  • positive Suggestionen zu geben
  • einen sicheren Ort zu installieren
  • Wünsche und Ziele zu visualisieren.

Unsere Dozentin (und Geschäftsführung) Susanne hat in ihrer eigenen Praxis Phantasiereisen z.B. für Frauencoachings genutzt, denn über die geführten Reisen gelangen Menschen schneller und intensiver an ihre ureigensten Ressoucen.

Details

Bereich: Psychotherapie und Entspannung
Art: Kurs

Dauer:

  • 2 Tage

Gebühr:

230 EUR

Dozent/en:

Zeiten:

  • Sa./So. 10-17 Uhr

Nächste/r Termin/e:

  • 13./14.04.2019

Jetzt buchen