Modul: Depressionen /depressive Verstimmungen

Depressionen und depressive Verstimmungen

Wichtiger Hinweis: Depressionen bzw. depressive Episoden gehören in die Hände von Psychiatern und Psychologen!

Wir behandeln hier nur begleitend und vor allem, nachdem sicher ist, dass keine Suizidgefahr besteht und der Patient in Bahandlung bei dem entsprechendem Facharzt ist!

Voraussetzung für diesen Kurs ist, dass du bereits Erfahrungen im Coaching, in der Beratung oder in der Therapie hast bzw. Interesse daran hast zu erfahren, wie du mit depressiven Verstimmungen arbeiten kannst.

Bewegung in der Natur kann die Stimmung positiv beeinflussen.

Was du an diesem Wochenende lernst:

  • Grenze zwischen Depressionen und depressiven Verstimmungen
  • Begleitend bzw. unterstützend behandeln (nach der Episode)
  • Werkzeuge aus der Therapie und dem Coaching bei “Stimmungstiefs”
  • Atemtechniken
  • “Arbeiten” mit dem Lächeln
  • Entspannung und Achtsamkeitsübungen

Was unsere Dozentin Susanne sagt:

“Ich habe oft begleitend mit depressiven Menschen gearbeitet, nachdem ich Rücksprache mit den jeweiligen Fachärzten gehalten hatte. Eine Patientin ist mir noch sehr gegenwärtig. Als sie das erste Mal zu mir kam, sagte sie. ‘ Nein, ich will mich nicht mehr umbringen, aber ich weiß auch nicht, wie das Leben Spaß machen kann.’ Das war eine tolle Arbeit, nach vier Monaten hatte sie einen Freund und lachte das erste Mal herzhaft in meiner Praxis.”

Details

Bereich: Psychotherapie und Entspannung
Art: Kurs

Dauer:

  • 2 Tage (1 Wochenende)

Gebühr:

270 EUR

Dozent/en:

Zeiten:

  • Samstag: 10.00- ca.18.00 Uhr
  • Sonntag: 10.00 - ca.16.30 Uhr

Nächste/r Termin/e:

  • 03.12.-04.12.2022

Jetzt buchen