Klinische Untersuchungen I+II

Liebe HP-AnwärterInnen,

für den geplanten Kurs “Klinische Untersuchungen I+II”, erstes WE am 23./24.06.2018, könnt Ihr Euch bereits anmelden.

Meldet Euch dazu einfach direkt bei uns im Büro oder ruft uns an:

Winkels Akademie GmbH
Bleibtreustraße 6
10623 Berlin

Telefon: 030 – 312 41 26
E-Mail: info@winkels-akademie.de

Alle wichtigen Informationen halten wir für Euch bereit und beantworten auch gerne Eure Fragen dazu!!!

Wir freuen uns auf Euch!

Eure Winkels Akademie*

 

 

Schließzeiten/Feiertage

Liebe SchülerInnen der Winkels Akademie!!!

Auf Grund der vielen Feiertage im Monat Mai, haben wir mehrere Brückentage, an denen kein Unterricht stattfinden wird und die Schule teilweise auch geschlossen sein wird.

Kein Unterricht findet statt am:

30.04.2018 “Brückentag”

01.05.2018 “Tag der Arbeit”

10.05.2018 “Christi Himmelfahrt”

11.05.2018 “Brückentag”

21.05.2018 “Pfingstmontag”


Für weitere Infos meldet Euch gerne direkt im Büro oder ruft uns an!

Eure Winkels Akademie*

Sommerfest 2018

Sommerfest 2018

Am 28.06.2018, ab 17 Uhr, ist es wieder so weit:

Schönes Wetter, Sommerbowle und eine entspanne Atmosphäre erwarten Dich bei unserem alljährlichen Sommerfest. Das ganze wird musikalisch begleitet von dem

Swing Trio „Meine Herren“.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr ein paar schöne Stunden mit uns verbringen würdet. Ihr könnt neue Kontakte knüpfen, kreativen Austausch tätigen oder lernt unsere Winkels Akademie einfach noch ein bisschen besser kennen.

Weitere Informationen folgen in Kürze!!!

Tragt Euch jetzt schon diesen Termin ein ;-).

Wir freuen uns auf Euch!!!

Eure Winkels Akademie*

Neue Öffnungszeiten

 

Neue Öffnungszeiten für das Büro

Montag-Mittwoch:   09.00-17.00 Uhr

Donnerstag-Freitag: 09.00-15.00 Uhr

Und nach Vereinbarung!

Praxisbesuch bei Kristina Schwarzrock

In der Wildenbruchstraße, ganz in der Nähe vom Landwehrkanal hat sich Kristina ihr „MIND-´N BODYFLOW“- Studio eingerichtet. Der Name ist Programm -doch dazu später.

Kristina ist Schauspielerin, zertifizierte Massage- & Wellnesstherapeutin, Life- & Bodycoach.

Für Körper, Bewegung und Ausdruck in der Kunst und im Alltag  begeisterte sie sich schon von klein auf.

Die Lust, diese Leidenschaft auch zu einem Beruf machen zu können, führte zu einem Schauspielstudium, wo die intensive Auseinandersetzung mit Psychologie, Wahrnehmung, Sitz der Emotionen, Körpersprache und Authentizität ein unbedingtes Muss für den Beruf darstellt.

Nach dem Studium begann sie als freischaffende Schauspielerin zu arbeiten, war mit eigenen Produktionen unterwegs: Als Schauspielerin, Produzentin und auch Autorin.

Etwas später folgte zusätzlich ihre Tätigkeit als Coach, immer ausgehend von den Fragen:

  • Wo sind die Blockaden?
  • Warum komme ich an meine Emotionen nicht ran?

Seit 2016 ist Kristina begeisterte Dozentin in der Winkels Akademie.

Sie sagt, sie lehrt gern hier bei uns, sie schätzt die freigeistige Atmosphäre, das Herz, die Räumlichkeiten und die gute Organisation.

 

Auf die Frage, wie sie vom Schauspiel zum Wellness gekommen ist, antwortet sie:

“Körperlich habe ich ja schon als Schauspielerin gearbeitet.”

und

“Ich bin schon immer so’n Typ, ich möchte berühren.”

 

Auf die Frage, wer denn so ihre Klientel sei, erhalten wir zur Antwort:

„Ach, mittlerweile ist das sehr gemischt, da gibt es den Geschäftsmann aus

den Niederlanden mit einer Filiale in Berlin und Istanbul ebenso wie

den Tänzer aus der Schweiz , aber auch die nette Dame von nebenan.

 

Wir wollten wissen, was sie an ihrem Beruf begeistert:

„Ich arbeite mit Menschen, ihren Emotionen und Körpern als ein Mittel, um in einen Prozess zu gehen. Leuchtende Augen, Lebenslust und Leidenschaft bei Ihnen wieder zu sehen- das ist für mich das Schönste.“

Kristina erleben wir in ihrer Praxis genauso, wie wir sie auch hier in der Schule kennen, als offenherzigen und sehr warmen Menschen. Es ist dieses Gefühl, dass sie immer mit Herzblut und vollem Engagement bei dem ist, was sie gerade tut.

dsc00628 dsc00636

dsc00618

Sommerakademie

WINKELS SOMMERAKADEMIE

vom 24.07. bis 04.08.2017

Lust auf eine kleine Auszeit vom Alltag? Lust etwas Neues zu erlernen? Lust mehr über Dich selbst zu erfahren? Dann lass Dich von uns inspirieren und komm mit uns auf Reisen!

Kurse in der 1. Woche:

Wellness Fußreflexzonenmassage (WFRZ – Massage)

Wellness für Körper, Geist und Füße.

Die Fußreflexzonenmassage ist eine sanfte und äußerst entspannende Massage der Füße, die harmonisierend auf Körper, Geist und Seele wirkt.

Über Druckpunkte (Reflexzonen), die sich auf der Fußsohle befinden, wird Entspannung im gesamten Körper erzeugt. Der Stoffwechsel wird angeregt, die körpereigene Entgiftung gefördert und einzelne Körperorgane aktiviert. Somit wirkt sich die Fußreflexzonenmassage positiv auf unser Wohlbefinden aus und die Selbstheilungskräfte werden mobilisiert. Unsere Füße sind quasi als Spiegelbild unseres Körpers zu verstehen und die Fußreflexzonenmassage ist eine gute Methode um körpereigene Energien wieder in Fluss zu bringen.

Mitzubringen: Bequeme Kleidung, Spannbetttuch, 1 Handtuch, Arbeitsschuhe

Termin: 24.07./ 25.07.2017 von 10 – 16:30 Uhr

Dozentin: Marita Brenken (HP, Fußreflexzonentherapeutin)

Vermittlung des theoretischen Wissens / Praktisches Arbeiten am Fuß / Vermittlung eines vollständigen Massageablaufes

 

Selbststärkung mit “Basic Moves”

Kurs I  -Basic Moves-

Unser Körper, unser zu Hause.

Wie gut kennen wir unsere vier Wände? Wo ist es aufgeräumt, strahlend und glänzend? Wo hat die Statik vielleicht Schwachstellen, weil sie sich, zu fest geworden, nicht mehr harmonisch im Wind biegen kann? An welchen Stellen wurden vielleicht die Grundmauern unterspült wodurch wir etwas Kontakt zum tragenden Untergrund eingebüßt haben.

Bei Basic Moves widmen wir uns spielerisch Körper und Raum. Wir erforschen unser Bewegungspotential und unternehmen erste Versuche unsere Bewegungsmuster zu erkennen. Wir gestatten uns innere Impulse wahrzunehmen, ihnen zu folgen und sie in einen Dialog mit dem „Außen“ zu bringen.

Termine: 26./ 27. / 28. 07.2017 von 10 – 13:00 Uhr

Dozentin: Kristina Schwarzrock (Schauspielerin, Wellnesstherapeutin)

Die Kurse I & II sind einzeln oder in Kombination buchbar.

 

Dreifachgöttin

Entdecke das Beste in deinem Leben: DICH!

Wenn wir die universellen Aspekte unserer Weiblichkeit wahrnehmen und die Botschaften unserer inneren Bilder entschlüsseln, dann gelingt es uns zunehmend besser, uns in den unterschiedlichen Phasen unseres Lebens liebevoll anzunehmen. Dazu wollen wir uns mit den eigenen Hoffnungen aber auch Befürchtungen auseinander setzen um herauszufinden, welches unsere innersten Bedürfnisse sind und kommen uns selbst dabei ein Stückchen näher.

Wir kreieren unsere Träume durch geführte Traumreisen, geben ihnen Form und Gestalt. So erkennen wir unsere Stärken und entdecken unsere ganz persönliche Einzigartigkeit.

Termine: 26. / 27. / 28. 07.2017 von 17 – ca. 21:00 Uhr

1. Abend: Die weiße Göttin – Entwicklung, Wachstum, Kindheit

2. Abend: Die rote Göttin – Entfaltung, Wandel, Frau-Sein

3. Abend: Die schwarze Göttin – Loslassen, Weisheit, Reife

Dozentin: Susanne Rohmann (HP, Geschäftsführung)

 

Kurse in der 2. Woche:

Meditation mit Klängen

„…Verbringe jeden Tag einige Zeit mit dir selbst….“ (Dalai Lama)

Die Meditation mit Klängen ist eine wohltuende Möglichkeit inneren Frieden zu finden sowie Gelassenheit im Alltag. Besonders geeignet ist hier die Meditation mit Klangschalen. Die harmonischen Klänge berühren unsere Seele und begleiten Körper und Geist in einen Entspannungszustand voller Ruhe und Harmonie. Eingehüllt in diesen Kokon aus Klängen, fühlt man sich sicher und geborgen, die Wahrnehmung für das eigene Selbst wird geschärft, unsere Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Intuition und Kreativität werden gefördert und wir begeben uns in einen Zustand tiefer Entspannung – unsere Energie kann wieder fließen.

Mitzubringen: Bequeme Kleidung, warme Socken

Termin: 31.07 + 01.08.2017 von 10.00 – 13:00 Uhr

Dozenten: Team der Winkels Akademie

 

Creative Writing

Die Autor-isierung des Ich: Kreatives Schreiben in Therapie und Coaching

Mit dem Kreativen Schreiben erleben wir einen heilsamen Akt der Neu- und Selbstbestimmung unverarbeiteter Erfahrungen, Eindrücke, Stimmungen, Zustände und Emotionen als expressive wie intensive Befreiung des Jetzt.

Mit spielerischer Leichtigkeit bergen wir aus dem unerschöpflichen Reservoir des Unbewussten autobiographisches Material, das wir mit Hilfe kreativer Schreibübungen aus dem Methodenkoffer des Creative Writing fiktionalisieren und poetisieren. Dazu laden wir alle Sinneskanäle mit ein: Meditation, Musik, Schauspiel, Stimme, Klang, Bilder, Körper, Bewegung.

Termin: 31.07.2017 von 17 – 20 Uhr

Einführungs-Workshop I – Kreatives Schreiben / Creative Writing erfahren

Termin: 01.08.2017 von 17 – 20 Uhr

Therapeutisches Schreiben / Poesietherapie / Literaturtherapie erfahren

Dozentin: Sabine Restrepo Lucena (HP-psych., Literaturstudium)

 

Selbststärkung mit “Creative Moves”

Kurs II -Creative Moves-

Unser Körper, unser Instrument.

Wie ist es beschaffen? Ist es weich, kantig – vielleicht beides? Wie bewegt es sich, wie schwingt es? Wie drückt es sich aus? Wie ist sein Klang?

Bei Creative Moves begeben wir uns auf eine sinnlich forschende Reise zu unserem ureigenen körperlichen und stimmlichen Ausdruck.

Wir machen uns frei von Formen und vorgegebenen Ausdrucksvorlagen und entdecken kindlich spielerisch unser ganz persönliches Repertoire.

Mitzubringen: Bequeme Kleidung, Freude an Bewegung und Stimme, Forscherdrang.

Termine: 02./ 03. / 04. 08.2017 von 10-13:00 Uhr

Dozentin: Kristina Schwarzrock (Schauspielerin, Wellnesstherapeutin)

Die Kurse I & II sind einzeln oder in Kombination buchbar.

 

Chakren

Du bist reine Energie.

Chakren stehen im Mittelpunkt des Energiesystems eines jeden Menschen. Wenn diese Energiezentren gestört bzw. blockiert sind, kann sich dies auf unsere Seele, auf unsere Psyche und schließlich auch auf unseren Körper negativ auswirken. Bei der Chakren-Arbeit lernt man Blockaden zu erkennen und entsprechend zu handeln, so dass unsere Lebensenergie wieder fließen kann. Mit den Chakren arbeiten heißt, mit den Bewusstseinsebenen zu arbeiten.

In diesem Kurz wird nachvollziehbar erklärt, was Chakren sind, warum sie für unser Wohlbefinden so wichtig sind und durch welche Hilfsmittel ein Ausgleich erfolgen kann. Wir lernen, mit Hilfe von Atmung, Stimme und meditativen Reisen unsere Chakren zu erspüren und zu stimulieren.

Mitzubringen: Bequeme Kleidung, warme Socken

Termin: 02. + 03.08.2017 von 13.30 – 16:30 Uhr

Dozentin: Kristina Schwarzrock (Schauspielerin, Wellnesstherapeutin)

Chakren-Arbeit in Theorie und Praxis

 

Selbststärkung mit Coachingwerkzeugen

Mehr Selbstbewusstsein durch „Systemisches Coaching“

Systemische Aufstellung findet nicht nur in der Familientherapie und im Businesscoaching statt, sondern auch in der Selbstführung und im Selbstmanagement.
Wir brauchen Selbstvertrauen für gute Entscheidungen, und als Basis für unsere Persönlichkeitsentwicklung.
An diesem Abend lernen wir mit Hilfe eines Formates, uns in einen Zustand von Selbstvertrauen zu begeben, diesen zu verankern, und im Alltag nutzbar zu machen.

Begegnung mit dem inneren Kind durch „Hypnose Coaching“

Wir sprechen an diesem Abend über die Möglichkeiten der modernen Hypnose von Milton Ericson und Dave Elman in der Therapie, Medizin, im Leistungssport und in der Verhaltensveränderung. Vieles mehr ist möglich, wenn wir das Unbewusste zu unserem Verbündeten machen.
In einer Tranceübung werden wir dem inneren Kind begegnen, in Dialog mit ihm treten und seine Bedürfnisse erkennen und verstehen.

Die Reise in die Zukunft. Die Arbeit mit der „Time Line“

An diesem Abend beschäftigen wir uns damit, wie unser Gehirn Vergangenheit Gegenwart und Zukunft organisiert.
Diese Methode macht es möglich, uns selbst die Fragen zu beantworten, wer will ich in der Zukunft sein und was will ich in der Zukunft tun.
Wir haben alles Rüstzeug für Veränderung in uns und werden das mit Hilfe der „Time Line“ Arbeit für uns nutzbar machen.

Termine: 02.- 04.08.2017 von 17:00 – ca. 20:00 Uhr

Dozentin: Sela Fischer (HP-psyh., Coach, Physiotherapeutin)

1. Abend: Mehr Selbstbewusstsein durch „Systemisches Coaching“

2. Abend: Begegnung mit dem inneren Kind durch „Hypnose Coaching“

3. Abend: Die Reise in die Zukunft. Die Arbeit mit der „Time Line“

 

Haben wir Euer Interesse geweckt – dann ruft uns einfach an oder schreibt uns eine E- Mail.

Tel: 030/312 41 26

Mail: info@winkels-akademie.de

oder HIER

Wir freuen uns auf Euch!!!

Eine Übersicht der Kurse und Preise findest Du hier:

Kurse & Preise

 

 

 

 

 

 

 

Besuche unserer Heilpraktiker /-innen, Wellnesstherapeut /-innen und Kosmetiker /-innen

Ab März 2017 sind mein Vertriebsmitarbeiter Jan Damitz (Schauspieler) und ich, Susanne Rohmann (Heilpraktikerin und Geschäftsführerin der Winkels Akademie), unsere Dozentinnen und Dozenten in ihren Praxen und Instituten besuchen gegangen. Wir wollten wissen, wie sie so arbeiten und wie ihr Arbeitsumfeld aussieht, wenn sie nicht an der Winkels Akademie Heilkunde, Wellness und/oder Kosmetik unterrichten.

Schon mal vorweg: Es war hochspannend, sie in ihrem Umfeld als Heilpraktiker bzw. Heilpraktikerin, als Kosmetikerin und als Massagetherapeut /-therapeutin bzw. Wellnesstherapeut /-therapeutin zu erleben.

Ich wußte schon, dass sie tolle und erfahrene Dozentinnen und Dozenten sind (sonst würden sie hier nicht mehr dozieren), aber ich habe durch die Besuche gelernt, dass sie auch mit Herzblut, Engegemant und viel Können und Wissen ihre Patienten und Klienten therapieren, verwöhnen und behandeln. Oft haben Jan und ich in den Gesprächen direkt spüren können, wie viel ihnen an der Arbeit mit dem Menschen liegt und meine Vermutungen wurden mehr als bestätigt: Diese phantastischen Therapeuten /Therapeutinnen, Wellnessfachleute, Masseure und Kosmetikerinnen lehren hier an der Schule genau das, was sie am besten können und was ihnen am meisten Freude bereitet.

Jan, der früher als Schauspieler wenig mit unserer Sparte in Berührung gekommen ist, war beeindruckt. Es kam vor, dass ich seinen Frageansturm bei den Interviews unterbrechen mußte, denn unser Zeitlimit war weit überschritten. Vieles versteht er jetzt erst so richtig und kann die Arbeit der Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen besser bewerten und nachvollziehen, was in seiner Arbeit als Vertrieb für die Winkels Akademie natürlich überaus wichtig ist. Ich glaube auch, unsere Wellnesssparte mit ihren Massagen hat mit ihm einen neuen überaus begeisterten Anhänger bekommen!

Auch wenn ich meine Zeit als Unternehmerin, Chefin, Dozentin und Kauffrau der Winkels Akademie gut einteilen muß, bin ich froh, dass wir diese Besuche priorisiert haben und ich danke meinen Dozentinnen und Dozenten noch einmal sehr auf diesem Weg!

dsc00439

dsc00430

 

 

Praxisbesuch Donatus Bock (Beruf: Heilpraktiker)

Donatus Bock, Jahrgang 1959, praktiziert bereits seit 30 Jahren in seinem Beruf als Heilpraktiker.

Sein Berufsleben startete er im schulmedizinischen Bereich, er war Krankenpfleger auf einer Intensivstation, arbeitete als Rettungssanitäter auf einem Krankenwagen, war als Masseur und med. Bademeister in physiotherapeutischen Praxen tätig.

Berufsbegleitend absolvierte er eine 4-jährige Ausbildung zum Heilpraktiker und arbeitete die nächsten 9 Jahre in einer gut gehenden Naturheilpraxis.

Seit fast 20 Jahren hat er sich in seiner eigenen Praxis in Berlin-Lichterfelde auf die ‘Bioresonanz nach Paul Schmidt‘ spezialisiert.

Seine Patienten schätzen seine Arbeit, mittlerweile betreut Donatus ganze Familiengenerationen: Aus Kindern sind Erwachsene, teilweise Eltern, aus Eltern Großeltern oder auch Ruheständler geworden.

An dieser Stelle einige Zitate von seinen Patienten:

Bin seit über 20 Jahren Patientin bei Herrn Bock und in bester gesundheitlicher Verfassung! (…)….meine Eltern haben topfit dank der unterstützenden Arbeit 89 Jahre gelebt! Sogar Familienmitglieder aus Mecklenburg kommen angereist, da er helfen konnte, wo die Mediziner nicht weiter wussten…(…)“

„Eine Freundin empfahl mir Herrn Bock, nachdem mehrere Neurologen mir meine quälenden Muskelschmerzen und Bewegungseinschränkungen nicht nehmen konnten (…). Herr Bock überzeugt mit seiner Kompetenz, seinen langjährigen Erfahrungen und seiner Empathie (…)“.

Das hat auch viel mit der Grundhaltung von Donatus zu tun: „Du musst vom interessenorientierten Behandeln zum patientenorientierten Behandeln kommen.“

Eine so einfach klingende Aussage mit so großer Wirkung!

An der Winkels Akademie gibt Donatus seine reichen Erfahrungen als Lehrbeauftragter für Naturheilverfahren, speziell über die ‘Bioresonanz in der Naturheilpraxis‘ an Therapeuten-innen oder in Ausbildung befindliche Heilpraktiker-innen weiter.

Auch nach all den Jahren seiner beruflichen Praxis, auch mit der Routine seines Könnens beeindruckt ihn, Zitat: „dass es jedes Mal anders ist, scheinbar kommen Menschen mit derselben Krankheit, aber trotzdem ist es jedes Mal anders.“

 

dsc00430

dsc00415

dsc00440

Praxisbesuch bei Gerald Klinger

In einem Neubaugebiet in Altglienicke im Berliner Süden betreibt Gerald gemeinsam mit seiner Frau Luba eine Massage- und Kosmetikpraxis. Es gibt einen eigenen Massagebereich, im vorderen Teil der Praxis ist der Kosmetikbereich.

Die Räume waren früher eine Kinderarztpraxis, die Gerald erst einmal aufwendig umbauen musste -für ihn als gelernten Bauingenieur kein Problem. Früher hatte er eine eigene Firma für Betonsanierung, alles lief bestens, lukrative Aufträge, viele Mitarbeiter, Geld.

Aber die Konkurrenz ist hart im Baugewerbe und so rutschte er in die Insolvenz mit all ihren Folgen. Und eine Folge ist Zeit, die er auf einmal hatte und die Frage „Was mache ich nun?“

Gerald nutzte die Zeit: Massagen mit all ihren Möglichkeiten und Techniken hatten ihn schon immer interessiert und so entschloss er sich zu einer Ausbildung bei der Winkels Akademie.

Danach richtete er sich seine eigene Praxis ein: „Ich hatte eine tolle Ausbildung bei der Winkels Akademie und freute mich, das dort Erlernte in meiner Praxis weitergeben zu können.“

Inzwischen kommen seine Klienten aus allen Teilen Berlins, Firmen wie IKEA buchen Gerald für Mitarbeiteranwendungen. Außerdem leitet er als Dozent in der Winkels Akademie die Kurse in klassischer Ganzkörper- und in der Bambusmassage.

„Ich arbeite sehr gern mit den Studenten, durch den starken Praxisbezug in der Ausbildung kann ich gut meine beruflichen Erfahrungen einbringen.“

Auf die Frage, was er an seiner Arbeit liebt und was ihm dabei wichtig ist, sagt er: „Zu mir kommen Leute, die nicht nur Wellness wollen, sondern auch Menschen mit Schmerzen und ich freue mich, wenn ich ihnen helfen kann, wenn es ihnen dann wieder gutgeht. Ich glaube, jede Berührung des Körpers ist Therapie. Ich verstehe mich als ein Handwerker unter den Masseuren, eben als einen der das Hand-Werk versteht, aber auch offen für Neues ist. Und wenn dann die Menschen mit tollem Gefühl meine Praxis verlassen- das macht mich glücklich. Ich kann das tun, was ich schon immer wollte und bin in meinem Beruf angekommen.“

 Gerald ist der Typ Mensch, der mit beiden Beinen fest im Leben steht und das strahlt er nach außen aus –der berühmte Fels in der Brandung-

dsc00528-2

dsc00530-2

dsc00524

Häufige Fragen zur Heilpraktiker Ausbildung

Kann ich jederzeit mit der Ausbildung zum Heilpraktiker beginnen?

Ja, du kannst jederzeit in unseren Heilpraktiker Kurs einsteigen. Es ist nicht erforderlich, auf das Thema 01 (Zelle) zu warten. Durch unsere Flatrate bist du flexibel und kannst alle Themen mehrmals besuchen. Außerdem kannst du den Heilpraktiker Unterricht in der Woche und am Wochenende besuchen, ohne Mehrkosten zu haben.

 

Kommen in der Heilpraktiker Ausbildung noch weitere Kosten auf mich zu?

Nein, du bezahlst die Kosten, die auf unserer Seite  vermerkt sind und keinen Cent mehr. Wir haben keine Anmeldegebühren und auch das Skript für den Unterricht ist darin enthalten. Dies bekommst du, sobald du die erste Rate bezahlt hast.

Gebühren musst du erst wieder bezahlen, wenn du die Prüfung beim Gesundheitsamt absolvierst.

Wie hoch diese sind, findest du hier

Außerdem findest du hier auch alle wichtigen Informationen zur Ausübung der Heilkunde – Erlaubnis.

Melde dich rechtzeitig zur Prüfung beim Gesundheitsamt an, denn zumindest in Berlin musst du mit Wartezeiten rechnen.

 

Wie hoch ist der wöchentliche Lernaufwand, um die Prüfung zum Heilpraktiker beim Gesundheitsamt erfolgreich zu meistern?

Das ist natürlich sehr individuell und kommt auch darauf an, was für ein Lerntyp du bist. Tendenziell kannst du davon ausgehen, dass du dieselbe Zeit, in der du den Heilpraktiker Kurs besuchst, auch als Lernzeit einrechnen solltest. Planst du also, an zwei Vorlesungen pro Woche teilzunehmen, bist du sechs Stunden im Unterricht. Verbringst du dann nochmal sechs Stunden pro Woche zu Hause mit dem Lernen, ist dies auf jeden Fall eine gute Vorbereitung auf die Prüfung.

Wenn es dann in Richtung Prüfung geht, wird der Lernaufwand sicher noch mal größer sein.

 

Bekomme ich Unterlagen für die Heilpraktiker Vorlesungen?

Ja, sowie du die erste Rate bezahlt hast, bekommst du von uns das vollständige Skript. Dies sind zwei dicke Ordner für alle HP Vorlesungen. Viele SchülerInnen kaufen sich noch diverse Bücher, im Grunde genommen reichen aber zwei Bücher völlig aus. Lass dich hierzu im Büro der Winkels Akademie oder auch von unseren Heilpraktiker Dozenten beraten. Oft denken die HP-SchülerInnen anfangs, sie müssten möglichst viele Bücher haben, um optimal lernen zu können, nur um dann festzustellen, dass am Ende der Heilpraktiker Ausbildung die Hälfte der Bücher noch neu verpackt ist.

 

Wie melde ich mich zur Heilpraktiker Prüfung an?

Zur Prüfung zur Ausübung der Heilkunde als Heilpraktiker musst du dich bei deinem zuständigen Gesundheitsamt anmelden. Welches Gesundheitsamt in Berlin für dich zuständig ist, kannst du hier einsehen.

Denke bitte daran, dass es in Berlin Wartezeiten bis zu zwei Jahren geben kann.

 

Kann ich die Prüfung zum Heilpraktiker jederzeit machen?

Es gibt zwei Überprüfungstermine im Jahr, normalerweise einen im März und einen im Oktober. Du musst das 25. Lebensjahr erreicht haben, um die Prüfung ablegen zu dürfen. Derzeit ist es so, dass du den Prüfungstermin einmal kostenlos verschieben kannst.

 

Wie läuft die Überprüfung zur Ausübung der Heilkunde Erlaubnis ab?

In Berlin (wie auch in den meisten anderen Bundesländern) gibt es einen schriftlichen Teil mit Multiple Choice Fragen. Erst wenn du diesen bestanden hast, wirst du für die mündliche Überprüfung zugelassen. Hier sitzen normalerweise der Amtsarzt und ein praktizierender Heilpraktiker als Beisitzer. Da einer unserer Dozenten für den Heilpraktiker Unterricht auch Beisitzer bei den mündlichen Überprüfungen ist, leitet er auch die mündliche Prüfungsvorbereitung bei uns an der Schule.

 

Wie kann ich mit dem Beruf des Heilpraktikers arbeiten?

Die meisten Heilpraktiker (schätzungsweise 80-90%) arbeiten selbständig in eigener Praxis. Als Heilpraktiker / Heilpraktikerin bist du freiberuflich, d.h. du schreibst Rechnungen ohne Mehrwertsteuer und du bist auch nicht verpflichtet, in die öffentliche Rentenversicherung einzuzahlen. Außerdem kannst du bei vielen Patienten, die privatversichert sind, mit den entsprechenden privaten Krankenkassen abrechnen. Hierfür gibt es ein Gebührenverzeichnis, an das du dich halten musst.

 

Wie sehen meine Chancen aus, mich erfolgreich als Heilpraktiker / Heilpraktikerin auf dem Berliner Arbeitsmarkt zu positionieren?

Das kommt tatsächlich auf viele Faktoren an, zum Beispiel kann es entscheidend sein, in welchem Bezirk du dich mit deiner Heilpraktiker Praxis niederlässt und welche Methode(n) du in der Naturheilkunde anwendest. Das richtige Marketing kann genauso wichtig sein wie zum Beispiel, sich in einer sogenannten Nische zu positionieren. Helfen kann dir hier auch unser Existenzgründungsseminar.

 

Muss ich als Heilpraktiker / Heilpraktikerin eine eigene Praxis vorweisen können, oder ist die Arbeit auch von zu Haus aus möglich?

Die Anlaufzeit für eine Praxis kann unter Umständen mehrere Jahre betragen und nicht immer sind die finanziellen Mittel da, um über Monate und Jahre den Kostenaufwand zu betreiben. Unter gewissen Bedingungen kannst du auch mit einer sogenannten Hausbesuchspraxis arbeiten. Behördlicherseits kommt es immer wieder vor, dass diese Art der Tätigkeit untersagt werden soll oder auch, dass Behörden nicht hinreichend über die Gesetzeslage und die tatsächlichen Möglichkeiten informiert sind. Es gibt aber hierzu einen interessanten Link:

Link zu Hausbesuchspraxis

Wenn du als Heilpraktiker von zu Hause ausarbeitest, musst du natürlich Hygienebedingungen schaffen, wie du sie auch in anderen Praxisräumen hättest.

 

Gibt es spezielle Krankenkassen, bei denen Heilpraktiker ihre Leistungen abrechnen können?

Prinzipiell kann ein Heilpraktiker / eine Heilpraktikerin die erbrachten Leistungen nur mit privaten Krankenkassen abrechnen, aber selbst hier gibt es Einschränkungen. Hat zum Beispiel ein privatversicherter Patient nur einen bestimmten Basistarif in seiner Krankenkasse gewählt, kann es möglich sein, dass er Heilpraktiker Leistungen nicht mit der Kasse abrechnen kann.

Bei einigen gesetzlichen Krankenkassen besteht jedoch die Möglichkeit, eine freiwillige Zusatzversicherung zur Abdeckung von Heilpraktikerleistungen abzuschließen. Dann ist es auch für einen gesetzlich Versicherten möglich, die erbrachten Leistungen einzureichen und erstattet zu bekommen.

Im Wesentlichen werden Leistungen nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) erstattet.

 

Wann gehen Menschen eigentlich zum Heilpraktiker?

Chronische Erkrankungen sind eindeutig Schwerpunkt der Behandlungen von Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern.Die Schulmedizin kommt hier oft an ihre Grenzen und die Patientinnen und Patienten bleiben zurück mit dem unguten Gefühl, allein mit ihren Nöten, Ängsten und Schmerzen zu sein.

Die Heilpraktikerin / der Heilpraktiker vermittelt den Patientinnen und Patienten durch die ausführliche Anamnese und das zugewandte Gespräch oft das erste Mal das Gefühl, dass jemand sie versteht, ihnen zuhört und sie nicht aufgibt.

Mit den Naturheilverfahren regen Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker die Selbstheilungskräfte des gestörten Organismus an und vermitteln so ihren Patienten das Erlebnis wirklicher Gesundung.

Es ist also erforderlich, neben der Grundausbildung zum Heilpraktiker spezielle Verfahren der Naturheilkunde zu erlernen, um so den Patientinnen und Patienten individuell therapieren und helfen zu können.

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Arzt und einem Heilpraktiker?

Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker erhalten rechtlich die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde durch das zuständige Gesundheitsamt. Die meisten Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker haben durch eigene oder familiäre Erfahrungen mit Krankheiten und der naturheilkundlichen Behandlung den Weg zu diesem Beruf gefunden.

Viele Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker besuchen eine Heilpraktikerschule, wo neben einer umfangreichen Ausbildung in Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, klinischer Diagnostik, Pharmakologie und Labordiagnostik auch die verschiedenen Naturheilverfahren fundiert und praxisorientiert gelehrt werden.

Nach der Ausbildung sorgen die Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker dann eigenverantwortlich durch Fortbildungen dafür, dass sie immer auf dem neuesten Kenntnisstand ihrer Therapien sind.

Ein Arzt hat ein Studium an einer Universität absolviert und danach die Approbation, also die Erlaubnis, den ärztlichen Beruf auszuüben, von der zuständigen Behörde erhalten. Nach dem Studium hat der Arzt ggf. eine fachärztliche Assistenzzeit hinter sich. Neben der universitären und klinischen Ausbildung machen manche Ärzte auch zusätzliche Weiterbildungen in naturheilkundlichen Therapien.